„Bernd das Brot“ nach elftägiger Entführung aus Keller befreit

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

„Bernd das Brot“, der Star des Kinderkanals, ist nach elftägiger Entführung wieder frei. Er wurde in einem dunklen Kellergewölbe in der Nähe von Weimar gefunden. Beim Spielen auf einem verfallenen Kasernengelände hatten Kinder Bernd bei Nohra an der Bundesstraße zwischen Erfurt und Weimar entdeckt und die Polizei alarmiert. Die knapp zwei Meter große Kultfigur hatte vor ihrem rätselhaften Verschwinden seit Herbst 2008 in der Erfurter Altstadt für den Ki.Ka von ARD und ZDF geworben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen