Berlin will Aufnahme von Guantánamo-Häftlingen „konstruktiv prüfen“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Bundesregierung hat sich im Grundsatz offen für die Aufnahme von Guantánamo-Häftlingen gezeigt, wenn das weltweit kritisierte Lager geschlossen wird. Falls von der neuen US-Regierung eine solche Anfrage komme, werde dies „verantwortungsvoll und konstruktiv“ geprüft, sagte der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Gernot Erler, im Bundestag. Darin seien sich Außenminister Frank- Walter Steinmeier und Innenminister Wolfgang Schäuble einig.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen