Bergwacht Aalen mit neuer Führung

Lesedauer: 3 Min

Bei der Hauptversammlung wurden zahlreiche treue Mitglieder der Bergwacht geehrt.
Bei der Hauptversammlung wurden zahlreiche treue Mitglieder der Bergwacht geehrt. (Foto: Bergwacht Aalen)

Neuer Leiter des Bergwacht-Ortsvereins Aalen ist Florian Funk. Ihn wählten die Mitglieder bei der Hauptversammlung. Auch andere Ämter wurden neu besetzt.

Der scheidende Leiter der Ortsebene Manfred Kluge berichtete von 7710 ehrenamtlichen Dienststunden der Aktiven. Sie legten 46460 Kilometer zu den Dienst- und Ausbildungsabenden sowie zu den Einsatzorten mit privaten Fahrzeugen zurück. Mehrfach wurden sie zu Rettungseinsätzen gerufen, unter anderem an den Skipisten und in unwegsamem Gelände. 38 Erste-Hilfe-Leistungen und Sanitätsbetreuungen gab es. Auch wurde im Winter der Ostalb-Skilift und der Liftbetrieb am Hirtenteich betreut. Diese sei gut vorbereitet gewesen, nicht zuletzt durch die Winterrettungsausbildung am Fellhorn. Geübt wurde in den Bereichen Lawinenkunde, Versorgung von Verletzten und Akjafahren in alpinem Gelände. Kluge erläuterte zudem den Kassenbericht.

Bei den Wahlen wurden viele Ämter neu besetzt. So wählten die Mitglieder Florian Funk zum neuen Leiter der Ortsebene, sein Stellvertreter ist Joachim Binder. Kassierer ist Thomas Pöpperl, Technischer Leiter Sommer: Ralf Neumann (Stellvertreter: Stanislas Vertu). Technischer Leiter Winter: Michael Preiss (Stellvertreter Uwe Rieger), SAN-Referent: Lea Wenzel (Stellvertreter: Daniel Bux), Naturschutz-Referentin: Stephanie Lehnert, Schriftführer ist Alexander Rosenberger. Fahrzeugwart wurde Martin Ruf (Stellvertreter: Heiko Korell-Trittler), Hüttenwart: Konrad Dietmann. Für die Homepage zuständig ist Stefan Kufner, die Kasse prüfen Annette Poglitsch und Sabine Neumann. Bestätigt als Jugend-Referentin wurde Lena Welsch.

Folgende Mitglieder und Förderer wurden geehrt: 30 Jahre: Manuela Roth. 30 Jahre Förderer: Michael Bauer, Gisela Beckmann, Alfred Fichtinger, Hans-Jörg Häußler, Ingrid Heinzel, Stefan Krieg, Thomas Meck, Guido Neuhäuser, Hans-Joachim Priebsch und Georg Wittich. 20 Jahre Förderer: Jürgen Heeger und Armin Rosenauer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen