Beim WM-Finale erstmals keine Medaille für deutsche Biathlon-Frauen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die deutschen Biathletinnen sind im südkoreanischen Pyeongchang beim fünften und letzten WM-Rennen erstmals ohne Medaille geblieben. Bestplatzierte der fünf deutschen Starterinnen war im Massenstartrennen über 12,5 Kilometer mit vier Strafrunden die lange führende Andrea Henkel aus Großbreitenbach auf Rang fünf. Den Titel holte sich mit nur zwei Schießfehlern Staffel- Weltmeisterin Olga Saizewa aus Russland.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen