Bei Spielzeug auf Lautstärke achten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Neues Spielzeug halten sich Eltern vor dem Kauf am besten ans Ohr. Quietscht, brummt oder tutet es zu laut, kann es sonst das Kindergehör schädigen, warnt das Institut des Verbandes der Elektrotechnik Elektronik (VDE) in Frankfurt.

Allerdings hörten Eltern anders als Kinder. Was für sie im Normalbereich liegt, könne für Kinder schon zu laut sein. Elektronische Rasseln und Quietschspielzeuge dürfen dem VDE zufolge einen Wert von 85 Dezibel nicht überschreiten, um bei Kindern keine Hörschäden zu verursachen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen