Bei Hegering stellt sich Kandidat für Amt des Kreisjägermeisters vor

Lesedauer: 2 Min
Reiner Wullich (links) nimmt für seinen Bruder Markus den Ehrungskeiler vom Hegeringvorsitzenden Georg Schelling entgegen.
Reiner Wullich (links) nimmt für seinen Bruder Markus den Ehrungskeiler vom Hegeringvorsitzenden Georg Schelling entgegen. (Foto: Franz Dreyer)

In der Mitgliederversammlung des Hegerings Immendingen standen aktuelle Themen im Fokus. Der nach zwölf Jahren scheidende Kreisjägermeister Horst Wehn ging auf das Wolfsmanagement ein.

Er berichtete, dass Schweden jedes Jahr eine Anzahl Wölfe zum Schutz der Rentierherden für den Abschuss freigebe. Es ging auch um Maßnahmen gegen die afrikanische Schweinepest.

Clemens Bendowski aus Deilingen stellte sich als Kandidat für das Amt des Kreisjägermeisters vor. Die Wahl wird während der Kreisjägerversammlung am Freitag, 13. April, in der Festhalle in Kirchen-Hausen durchgeführt.

Den Spitzenplatz beim Keilerschießen hatte Markus Wullich mit 90 von 100 möglichen Ringen erreicht. Hegeringleiter Georg Schelling zeichnete ihn mit dem Ehrenkeiler aus. Schelling gab auch Einblick in die Finanzen. Das Hegeringschießen findet am Samstag, 21. April, statt. Im September ist das nächste Keilerschießen geplant. (frdr)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen