Beeren des Roten Seidelbastes frühzeitig entfernen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Roter Seidelbast und kleine Kinder sind im Garten eine gefährliche Kombination. Denn die vom Sommer an reifenden Beeren des duftenden Strauches sind giftig, warnt die Initiative Pflanzen des Monats (PdM) in Bonn.

Am besten werden die Beeren entfernt, wenn sie noch grün und ungiftig sind. Geschätzt werde der Rote Seidelbast besonders, weil er bereits im März und April mit seinen vielen Blüten Farbe in den Garten bringe. Zudem sei er eine wertvolle Bienenweide.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen