Beckenbauer: „Können Champions League gewinnen“

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Schon einen Tag vor der Abreise zum letzten Vorrunden-Match am Mittwoch waren die Münchner zuversichtlich. Positiv auf die Chancen, nach der bereits sicher gestellten Achtelfinal-Qualifikation auch als Gruppensieger weiterzukommen, wirkt sich das Fehlen des Lyoner Freistoß-Experten Juninho aus. „Das ist schon ein Vorteil für uns, aber kein Freifahrtsschein“, sagte Bayern-Keeper Michael Rensing in München.

Nicht nur der brasilianische Regisseur, auch sein Landsmann Cris sitzt eine Gelb-Sperre ab. Abwehrspieler John Mensah ist fraglich, die Defensivakteure Mathieu Bodmer, Francois Clerc und Anthony Reveillere sollen nicht einsatzbereit sein. Weil sowohl die Münchner als auch die Franzosen schon für das Achtelfinale qualifiziert sind, erwägt Lyons Trainer Claude Puel zudem, den angeschlagenen Stürmer Karim Benzema für das Liga-Spitzenspiel gegen Olympique Marseille zu schonen. Marseille ist nach dem 1:2 von Lyon gegen Nantes bis auf drei Punkte in der Tabelle herangekommen.

Dagegen sieht es bei den Münchnern personell gut aus. Hamit Altintop hatte sich bereits nach seinem Einsatz bei den Amateuren zurückgemeldet. Der am Rücken angeschlagene Lukas Podolski stand auf dem Trainingsplatz und absolvierte ein spezielles Programm.

Beckenbauer und Kahn lobten die Bayern nach dem 2:1-Erfolg in der Bundesliga gegen Hoffenheim in Interviews. „Die Mannschaft ist auch so stark genug, um die Champions League zu gewinnen“, sagte der Präsident des deutschen Rekordmeisters in einem Interview mit der „Frankenpost“. Obwohl die Bayern weitgehend ihr Geld selbst verdienen müssten, könnten sie „durchaus mit den ganz Großen im internationalen Geschäft mithalten. Wenn du zwei gute Tage hast, kannst du jeden schlagen, auch Barcelona. Wir sind auch so hervorragend für ganz große Ziele aufgestellt.“ Der frühere Bayern-Kapitän Oliver Kahn legte im „kicker“ nach: „Bayern hat das Zeug, die Champions League zu gewinnen.“

Schiedsrichter des Spiels in Frankreich ist Howard Webb. Der Brite pfiff auch in der Vor-Saison beim 1:1 der Bayern zu Hause gegen den FC Getafe im UEFA-Cup.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen