Bayern gespannt auf Achtelfinal-Los

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Lyon (dpa) - Kommt es zum Wiedersehen mit Ex-Spieler und Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack oder wird es doch wieder Real Madrid? Bayern München muss sich bei der Auslosung am 19. Dezember in Nyon auf ein schweres Duell im Achtelfinale der Champions League gefasst machen.

Der FC Villarreal, Real oder Atlético Madrid, der FC Arsenal, der FC Chelsea, Inter Mailand oder Sporting Lissabon könnten der nächste Gegner der Münchner in der Königsklasse sein.

Der FC Bayern muss nach dem am Mittwoch durch das 3:2 (3:0) bei Olympique Lyon sichergestellten Gruppensieg in der K.o.-Runde im kommenden Jahr zuerst auswärts antreten und kann dann in der heimischen Arena den Einzug unter die besten Acht perfekt machen.

Wenn die Spiele der ersten K.o.-Runde, die am 24/25. Februar 2009 bzw. am 10/11. März 2009 stattfinden, überstanden werden, greift die Glücksfee am 20. März zum nächsten und letzten Mal in die Trommel. Dann werden Viertel- und Halbfinale ausgelost. Das Finale wird am 27. Mai in Rom ausgetragen.

Im Achtelfinale bekommen die Ersten der acht Vorrundengruppen jeweils einen Gruppenzweiten zugelost. Allerdings dürfen dabei keine zwei Teams aus einem Land und auch keine zwei Mannschaften aus ein und derselben Vorrundengruppe aufeinandertreffen.

Die Gruppensieger: Bayern München, AS Rom, Panathinaikos Athen, FC Barcelona, FC Liverpool, Manchester United, FC Porto, Juventus Turin

Die Gruppenzweiten: FC Villarreal, Real Madrid, Atlético Madrid, FC Arsenal, FC Chelsea, Inter Mailand, Sporting Lissabon, Olympique Lyon

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen