Bayern auf Platz vier der umsatzstärksten Vereine

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bayern München hat in der Rangliste der umsatzstärksten Fußball-Clubs der Welt zu den Top-Vereinen aufgeschlossen. Wie aus dem Ranking der Wirtschaftsprüfungs- Gesellschaft Deloitte hervorgeht, verbesserte sich der deutsche Rekordmeister in der letzten Spielzeit mit Einnahmen von über 295 Millionen Euro vom siebten auf den vierten Platz. An „Krösus“ Real Madrid kommen die Bayern aber noch nicht heran. Mit rund 366 Millionen Euro nahmen die „Königlichen“ erneut am meisten Geld ein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen