Bauer sucht Spaß: „Landwirtschaftssimulator 2009“

Lesedauer: 2 Min

Mähdrescher, Traktoren, Strohpressen: Es gibt Menschen, für die es wenig Spannenderes als derlei Gerätschaften gibt. Sie können nun mit dem „Landwirtschaftssimulator 2009“ das Leben auf dem Land virtuell nachempfinden.

Auf dem Feld können Spieler pflügen, säen und ernten, um die Ware dann ins Silo oder zum nahe gelegenen Hafen zu bringen. Wie im richtigen Leben auf dem Lande müssen sie auch bei Nacht und auch bei Regen und Hagel arbeiten.

Nach dem Erfolg des Vorgängers hat Astragon das Spiel nachgerüstet. Die Neuauflage biete einen größeren Fuhrpark, eine bessere Grafik und neue Missionen, berichtet der Publisher. Zudem hat das Spiel einen Karrieremodus, in dem der Spieler zum Agrarökonomen wird. Dabei wird nicht nur auf dem Feld geackert - er muss mit den geernteten Waren auch Handel treiben oder beim Landmaschinenhändler vor Ort neue Fahrzeuge und Geräte kaufen. Und wer einfach frei von Zwängen Trecker fahren will, kann erstmals auch völlig frei durch die Landschaft ziehen.

„Landwirtschaftssimulator 2009“, Simulation von Astragon für den PC (Windows XP / Vista); freigegeben ohne Altersbeschränkung; Erscheinungstermin: 30. März.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen