BASF-Chef will an Betriebsvereinbarung für Stammwerk festhalten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

BASF-Chef Jürgen Hambrecht will trotz der Krise in der Chemieindustrie auf betriebsbedingte Kündigungen im Stammwerk Ludwigshafen verzichten. Hambrecht sagte dem „Focus“, eine Betriebsvereinbarung schließe betriebsbedingte Kündigungen bis Ende 2010 aus. An dieser Vereinbarung werde nicht gerüttelt. Der weltgrößte Chemiekonzern habe kein Interesse daran, heute Talente vor die Tür zu setzen, “die wir morgen dringend brauchen“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen