Ballenpressen auf Feldern geraten in Brand.
Ballenpressen auf Feldern geraten in Brand. (Foto: Christian Flemming)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Zwei Großeinsätze mussten die Feuerwehr Blaufelden und die Feuerwehr Satteldorf am Mittwoch bewältigen. In beiden Fällen geriet eine Ballenpresse in Brand.

Als ein Landwirt am Mittwoch gegen 16 auf einem Feld zwischen Gammesfeld und Leutzendorf dabei war, Strohballen zu pressen, hat die Ballenpresse aus ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Dieses griff auch auf den Traktor über. Das Gespann brannte völlig aus.

Zwei Abteilungen der Feuerwehr Blaufelden waren mit etwa 40 Kräften und sechs Fahrzeugen im Einsatz. Auch halfen mehrere Landwirte durch Pflügen des Feldes, den Brand auf dem Feld einzudämmen. Der 22-Jährige Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 300 000 Euro.

Ebenfalls am Mittwoch kurz vor 20 Uhr meldete die Rettungsleitstelle den Brand einer Rundballenpresse auf einem Feld zwischen Bölgental und Gröningen. Dem 20-jährigen Traktorfahrer gelang es noch rechtzeitig, die Maschine von der brennenden Ballenpresse abzukoppeln, so dass an der Zugmaschine kein Schaden entstand. Die Ballenpresse brannte vollständig aus.

Die Feuerwehr Satteldorf war mit 26 Kräften und 4 Fahrzeugen im Einsatz und löschte das Feuer. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 15 000 Euro.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen