Bahnchef unter Druck

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück und sein Wirtschaftskollege Karl-Theodor zu Guttenberg haben Bahnchef Hartmut Mehdorn noch nicht abgeschrieben. Sie warnten vor vorschnellen Entscheidungen über dessen Zukunft. „Ich würde gerne die Vorwürfe geprüft sehen, bevor ich ein Urteil, geschweige denn eine Verurteilung betreibe“, sagte Steinbrück in der ARD. Nach dpa- Informationen will die Bundesregierung noch in dieser Woche über eine mögliche Entlassung von Mehdorn entscheiden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen