Bahn will Zwischenbericht zu Datenaffäre vorlegen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Deutsche Bahn will einen Zwischenbericht zur Datenaffäre morgen dem Bundesverkehrsministerium übermitteln. Das sagte ein Konzernsprecher in Berlin. Am Mittwoch wird sich der Verkehrsausschuss des Bundestages mit der Affäre um die Überprüfung von rund 173 000 Bahnmitarbeitern beschäftigen. Die Bahn bestätigte außerdem, dass Vorstandschef Hartmut Mehdorn sich in einem Schreiben bei jedem einzelnen Mitarbeiter für Fehler bei den Kontrollen entschuldigen werde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen