Bahn soll Erfassung der Personalakten stoppen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Betriebsrat verlangt von der Deutschen Bahn, wegen des Datenskandals die elektronische Erfassung der Personalakten sofort zu stoppen. Das fordert der Konzernbetriebsrat in einem Brief an Vorstandschef Hartmut Mehdorn nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“. Die weitere Speicherung von Personaldaten in einem elektronischen Datenverarbeitungs-System müsse unterbleiben, bis der Skandal um die wiederholte Ausspähung der Belegschaft aufgeklärt sei, heißt es darin.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen