Bahn rüstet sich für Warnstreiks

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Deutsche Bahn rüstet sich für die angekündigten Warnstreiks übermorgen. Sobald die Gewerkschaften Transnet und GDBA morgen Angaben zu den betroffenen Regionen und Uhrzeiten machen, will die Bahn über Behinderungen oder Ersatzzüge informieren. Kunden sollen darauf etwa mit Durchsagen auf den Bahnhöfen und im Internet hingewiesen werden. Wer wegen streikbedingter Zugausfälle oder Verspätungen die Reise nicht antreten kann, kann sich die Tickets bis Mitte Februar kostenlos erstatten lassen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen