Bahn muss bei mehreren ICE-Zügen Achsen austauschen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Deutsche Bahn hat weiter Probleme mit ihren Zügen: Bei einem Teil der Hochgeschwindigkeitszüge muss sie in „großem Stil“ Achsen austauschen. Das sagte Bahnchef Hartmut Mehdorn der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Im vergangenen Jahr hatte der Konzern millimetertiefe Risse an mehreren ICE-Zugachsen festgestellt. Deshalb wurde die ICE-T-Flotte vorübergehend fast komplett aus dem Verkehr gezogen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen