Bahn-Datenaffäre: Verkehrsausschuss prüft

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Verkehrsausschuss des Bundestages will heute die Datenaffäre bei der Bahn unter die Lupe nehmen. Befragt werden sollen unter anderem Bahn-Vorstandsmitglied Otto Wiesheu und der Antikorruptionsbeauftragte Wolfgang Schaupensteiner. Die FDP kritisierte die Absage des Leiters der Bahn-Konzernrevision, Josef Bähr. Er wurde gestern beurlaubt. In einem Zwischenbericht für Regierung und Parlament hat die Bahn weitere Überprüfungen von Mitarbeitern eingeräumt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen