Autos prallen frontal zusammen: 47-Jähriger schwer verletzt

Lesedauer: 2 Min
 Die tief stehende Sonne hatte einen 21-jährigen Autofahrer geblendet.
Die tief stehende Sonne hatte einen 21-jährigen Autofahrer geblendet. (Foto: Stephan Jansen)
Aalener Nachrichten

Rot am See (an) - Ein 47-jähriger Mann ist bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos am Montag schwer verletzt worden.

Um 14.35 Uhr war ein 21-Jähriger mit seinem Auto auf der B290 von Blaufelden in Richtung Rot am See unterwegs. Kurz vor der Einmündung zur K2523 in Richtung Engelhardshausen wurde er durch die tief stehende Sonne geblendet und geriet in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Dabei stieß er mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge um 180 Grad gedreht und von der Fahrbahn abgewiesen, wobei der Wagen des 21-Jährigen an der dortigen Leitplanke und das entgegenkommende Auto im Straßengraben zum Stehen kamen. Der 47-jährige Fahrer des entgegenkommenden Autos musste durch die Feuerwehren Gerabronn und Rot am See aus seinem Fahrzeug befreit und anschließend schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der 21-jährige Unfallverursacher sowie die 38-jährige Beifahrerin im anderen Pkw blieben bei dem Verkehrsunfall unverletzt. Die B290 musste für die Dauer der Unfallaufnahme vorübergehend komplett gesperrt werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 6.000 Euro

Mehr zum Thema

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen