Automesse „MotorWelt“ - 1100 Fahrzeuge zu sehen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Auf der Autoschau „MotorWelt Berlin“ (19. bis 22. Februar) werden in den Messehallen unter dem Funkturm 1100 aktuelle Automodelle und Oldtimer gezeigt.

Bei der vierten Auflage der MotorWelt sei auch die Tuningbranche wieder stark vertreten, teilte die Messe Berlin mit. In acht Hallen zeiggen insgesamt 200 Aussteller ihre Angebote.

An der Messe beteiligen sich große deutsche Automarken, aber auch französische, italienische sowie spanische und asiatische Hersteller. Sonderschauen haben die Themen Geschichte der Berliner Feuerwehren und 100 Jahre Audi. Auf der Messe gibt es laut Messegesellschaft Gelegenheiten für Probefahrten und es können auch Autos gekauft werden. In die Messe integriert sei Berlins größter Gebrauchtwagen-Indoor-Park, heißt es.

Informationen: Die MotorWelt Berlin ist täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet, die Tageskarte kostet 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Für Gruppen ab 15 Personen auch 6 Euro. Kinder bis 16 in Begleitung Erwachsener haben freien Eintritt. Für die Messe wird der Südeingang Jafféstraße geöffnet.

Weitere Infos zur Automesse: www.motorwelt-berlin.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen