Autismus erkennen: Wenn Babys nicht kommunizieren

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Zeigt ein kleines Kind kein Interesse an anderen Menschen, kann das auf einen frühkindlichen Autismus hinweisen. Normalerweise beginnt ein Kind mit zwölf Monaten zu brabbeln oder durch Zeigen auf Gegenstände zu kommunizieren.

Spricht ein Kind im Alter von 18 Monaten keine einzelnen Wörter oder bildet es mit 30 Monaten keine Zwei-Wort-Sätze, sollte es auf eine mögliche autistische Störung hin untersucht werden, erläutert die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (dgkjp) in Berlin.

Auch wenn ein Kind erworbene Sprachfähigkeiten wieder verliert, sei eine rasche Untersuchung sinnvoll. Zwar könne Autismus bisher nicht geheilt werden. Durch eine frühzeitige individuelle Förderung und Therapie erzielten viele betroffene Kinder aber gute Fortschritte, so die dgkjp.

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (dgkjp): www.dgkjp.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen