Aufbewahrung von Waffen muss laut Ministerium verbessert werden

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Amoklauf von Winnenden müssen nach Ansicht des Staatssekretärs im Bundesinnenministerium August Hanning die Regelungen für Waffen in Privatbesitz verbessert werden. Entsprechend äußerte er sich in Nürnberg. Eine flächendeckende Kontrolle von Waffenbesitzern sei aber unmöglich. Unterdessen hat sich Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger in Winnenden in ein Kondolenzbuch für die Opfer des Amoklaufs eingetragen. Bei der Amoktat vorgestern starben 16 Menschen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen