Audi plant A5 auch als Sportback - Cabrio ab Mai

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach Coupé und Cabrio plant Audi offenbar eine dritte Karosserievariante für die A5-Baureihe. Noch in diesem Jahr soll es einen A5 Sportback mit kombiähnlichem Heck geben, verlautete bei der Fahrvorstellung des neuen Cabrios in Monaco aus Unternehmenskreisen.

Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt. Das neue Cabrio kommt im Mai als Nachfolger des offenen A4 zu Preisen ab 37 300 Euro zu den Händlern in Deutschland. Weil das Basismodell mit 1,8 Liter großem TFSI-Benziner (118 kW/160 PS) und der 2.0 TDI-Diesel (125 kW/170 PS) erst später erhältlich sind, müssen Kunden der erste Stunde mindestens 41 100 Euro zahlen. Dafür gibt es einen 2,0 Liter großen Vierzylinder mit 180 kW/211 PS. Ebenfalls zum Start verfügbar sind dieser Motor mit 155 kW/211 PS, ein 3,2-Liter-Sechszylinder mit 195 kW/295 PS sowie zwei V6-Diesel mit 140 kW/190 PS und 176 kW/240 PS. Zu Preisen ab 61 400 Euro gibt es darüber hinaus das Sportmodell S5 Cabrio mit einem aufgeladenen V6-Direkteinspritzer und 245 kW/333 PS.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen