Auch der Nachwuchs macht eine gute Figur

Lesedauer: 6 Min

Emily Gmünder ist mit Fela in Wangen erfolgreich unterwegs.
Emily Gmünder ist mit Fela in Wangen erfolgreich unterwegs. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Mit ihren Pferden sind die Sportler des Reit- und Fahrverein Krumbach derzeit wieder fleißig auf Schleifenjagd unterwegs. Unter anderem beim Reitturnier in Wangen stellten sie ihr Können unter Beweis. Sabrina Schmid startete mit ihrem Wallach „Q-Tipp“ in einem L*-Springen und platzierte sich als Achte. In einem Springen der Klasse A** galoppierte sie der Konkurrenz davon und nahm die goldene Schleife mit nach Hause. Eine weitere goldene Schleife gab es für Sabrina Schmid in Biberach-Riß in einer A*-Dressur.

Celine Wiedemann startete mit ihren beiden Stuten „Quintera“ und „Cilly“ ebenfalls im Springen der Klasse L* in Wangen. Mit „Quintera“ erreichte sie Platz acht, mit „Cilly“ Rang zehn. Die Geschwister Kilian und Emily Gmünder gingen mit ihren Pferden „Finja“ und „Fela“ ebenfalls in Wangen an den Start. Kilian Gmünder schaffte in einem Springen der Klasse E Rang fünf und in einem Springen der Klasse A* Platz vier. Seine Schwester Emily starte mit ihrer „Fela“ in einem Reiterwettbewerb und wurde Zweite.

Starke Leistung

Beim Springturnier in Amtzell überzeugte der Nachwuchs aber auch die gestandenen Reiter. Kilian Gmünder sicherte sich mit „Finja“ einen achten Platz in einem Stil-E-Springen. Emily Gmünder startete mit „Fela“ in einem Springreiterwettbewerb und wurde Fünfte. Hubertus von Dewitz wurde mit „Samira“ Vierter in einem 2-Phasen-L-Springen. Mit „Samson“ konnte er sich an zehnter Stelle in einem Punkte-M*-Springen platzieren und mit „Sera“ wurde er Vierter in einem M*-Springen mit Stechen.

Mit „Sera“ startete Hubertus von Dewitz auch beim internationalen AJA-Turnier in Dagobertshausen. Hier konnte er einen achten und einen neunten Platz mit nach Hause nehmen. Im 1,2-Meter Springen mit zwei Umläufen konnte er sich Rang 15 sichern. Außerdem konnte er in Leutkirch zwei weitere Erfolge auf sein Konto verbuchen. Mit „Samira“ wurde er Dritter in einem L*Springen. Mit „Sera“ startete er in einem M*-Springen und konnte sich mit einem Abwurf an vierter Stelle platzieren.

Beim Turnier in Bad Wurzach gingen ebenfalls wieder einige Reiter des RFV Krumbach an den Start. Kilian Gmünder und „Finja“ waren in Bad Wurzach in Top-Form und konnten sich mit einer Wertnote von 8,3 in einem Springen der Klasse E als Zweite platzieren. In einem Springen der Klasse A* konnten die beiden ihre Leistungen noch steigern. Mit einer traumhaften Wertnote von 8,4 konnte er den Sieg mit nach Hause nehmen. Auch Ramona Gührer und „Encantaro“ stellten sich in Bad Wurzach der Konkurrenz und erreichten in einem Stil-Springen der Klasse A* den sechsten Platz.

Celine Wiedemann und „Cilly“ sind derzeit ebenfalls in Topform. So konnte sich das Paar in Bad Wurzach gleich zwei Siege im Springen der Klasse A** sichern. Mit „Quintera“ schaffte es Celine Wiedemann auf den dritten Platz in einem Springen der Klasse L*.

Es läuft rund

In Hauerz siegte Celine Wiedemann ebenfalls mit „Quintera“ in einem Punkte-L*-Springen. Dass Celine Wiedemann und ihre Pferde zur Zeit kaum zu schlagen sind, sieht man auch an der aktuellen Rangliste der Leistungsklasse vier in Baden-Württemberg. Hier liegt Celine Wiedemann zur Zeit nach Ranglistenpunkten auf dem siebten Platz.

Auch die Geschwister Emilia und Sophie Riegger waren wieder fleißig unterwegs. Auf dem Landesponyturnier in Überlingen konnte sich Sophie Riegger mit „Miss Farny“ als Achte in einem Springreiterwettbewerb platzieren. Emilia Riegger startete ebenfalls mit „Miss Farny“ in einem Reiterwettbewerb und konnte einen sechsten Platz mit nach Hause nehmen. In Salem hatte Emilia Riegger „Dajas High Flower“ gesattelt und konnte sich an fünfter Stelle in einem Reiterwettbewerb platzieren. Sophie Riegger startete mit „Miss Farny“ in einer E-Dressur und wurde als Siebte platziert. In Bergatreute hatte das Geschwisterpaar wieder „Miss Farny“ dabei. Emilia Riegger konnte sich in einem Reiterwettbewerb an dritter Stelle platzieren und Sophie Riegger wurde in einem Mannschaftsspringen der Klasse E als Siebte platziert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen