Außergewöhnliche Kollision im All

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Crash im All: Knapp 800 Kilometer über der Erde sind ein russischer Militärsatellit und ein US-Kommunikationssatellit zusammengestoßen. Nach der Kollision ist nun eine „Trümmerwolke“ im All unterwegs. Der Zusammenprall ereignete sich bereits vorgestern über Sibirien. Experten sprechen von einer einmaligen Kollision so großer Satelliten. Sie wogen 900 beziehungsweise 560 Kilogramm.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen