Athletik für die großen Positionen: Steeples verpflichten Dominique Uhl

Lesedauer: 5 Min
Schwäbische Zeitung

Ehingen (sz) - Nach der Verpflichtung von Gianni Otto als ersten Zugang für die kommende ProA-Saison präsentiert der Basketball-Zweitligist Team Ehingen Urspring mit Dominique Uhl den nächsten deutschen Spieler. Mit einer Größe von 2,06 Meter und 100 Kilogramm Gewicht bringe Uhl alles mit, um auf den großen Positionen flexibel einsetzbar zu sein, teilen die Steeples mit. Der 23-Jährige kommt, wie der gleichaltrige Gianni Otto, vom College aus den USA. Sechs Jahre verbrachte Uhl zuletzt in den Vereinigten Staaten.

Wie so viele Jugendliche, spielte Dominique Uhl lange Zeit Fußball, ehe es ihn zufällig zum Basketball verschlug. In dieser Sportart zeigte er in den Jugendnationalmannschaften des Deutschen Basketballbundes (DBB) und bei Eintracht Frankfurt in der Nachwuchsbasketball-Bundesliga (NBBL) sein Können. Die Jugendabteilung der Hessen verließ Uhl 2012 und kam in seiner letzten Saison für Frankfurt auf 17 Punkte und acht Rebounds im Schnitt. „Schon zu dieser Zeit fiel mir auf, dass er eine starke Entwicklung nehmen könnte“, sagt Steeples-Trainer Domenik Reinboth.

Zwei Jahre an der Point Pleasant High School in New Jersey folgten, ehe es an die renommierte Iowa University ging. In der dortigen Big Ten Conference erlebte Uhl vier abwechslungsreiche Jahre mit Höhen und Tiefen. In seinem ersten Jahr etablierte er sich nach ersten Schwierigkeiten und kam als Rollenspieler hinter Gabriel Olaseni (s.oliver Würzburg) und Aaron White (Zalgiris Kaunas) bei zehn Minuten Einsatzzeit pro Spiel auf 2,1 Punkte und 1,2 Rebounds. Uhls zweites Jahr in Iowa war sein stärkstes. Die Spielzeit von Uhl verdoppelte sich nahezu und auch seine Statistiken wurden deutlich besser (6,1 Punkte, 3,6 Rebounds).

In den letzten beiden Jahren fielen Einsatzzeit und Statistiken etwas ab. Trotzdem wusste „Dom“, wie ihn die Fans in Iowa nannten, durch seinen Einsatz zu gefallen und entwickelte sich weiter. „Dadurch, dass meine Spielzeit zuletzt etwas gefallen ist, will ich in Ehingen beweisen, dass ich eine tragende Rolle in der ProA spielen kann“, sagt Dominique Uhl.

„Ähnlicher Spielstil wie Yebo“

„Sein Spielstil ist ähnlich athletisch wie der von Kevin Yebo. Mit beiden zusammen auf dem Feld wollen wir die Gegner vor Probleme stellen“, so Domenik Reinboth über die Vorteile der beiden Spieler auf den großen Positionen.

In seinen Jahren am College begeisterte Uhl Tausende Zuschauer bei den Heimspielen mit seinen krachenden Dunkings. Aber nicht nur dies überzeugte den Steeples-Coach. „Seine tolle Persönlichkeit auf und neben dem Parkett sowie seine Schnelligkeit werden uns weiterhelfen.“ Dass Uhl dazu auch noch einen passablen Wurf besitzt und auf mehreren Positionen einsetzbar ist, macht die Verpflichtung noch wertvoller.

Nach sechs Jahren in den USA ist Dominique Uhl voller Vorfreude auf seine neue Mannschaft und den Start in der Zweiten Bundesliga ProA. „Ich freue mich, meine Profikarriere in Ehingen zu beginnen. Der Standort hier hat im Bereich der Spielerentwicklung einen hervorragenden Ruf und das war für meine Entscheidung ganz wichtig, da ich noch einiges an meinem Spiel verbessern will. Zudem sehe ich hier die Möglichkeit, viele Minuten zu spielen und dem Team so zu helfen.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen