Anpfiff zum 43. Pfingstturnier der SG Altheim

Lesedauer: 2 Min

Eine Reihe von Jugendfußball-Mannschaften sind vom 19. bis 21. Mai beim Pfingstturnier SG Altheim dabei.
Eine Reihe von Jugendfußball-Mannschaften sind vom 19. bis 21. Mai beim Pfingstturnier SG Altheim dabei. (Foto: SZ-Archiv: mas)

Die SG Altheim richtet von Samstag, 19. Mai, bis Montag, 21. Mai, zum Pfingstfest ihre Jugendfußball-Turniere aus. Insgesamt 67 Mannschaften sind von Samstag bis Pfingstmontag am Ball. Sie kommen von 20 verschiedenen Vereinen aus den Fußballbezirken Donau, Donau/Iller und Riss. Viele davon gehören schon zu den Stammgästen.

Bereits zwei Jahre nach der Vereinsgründung der SG Altheim hatte der Verein auf dem Hochsträß zum ersten Mal an Pfingsten 1976 Jugendturniere gestartet. Das traditionelle Turnier hat Jahr für Jahr eine große „Kundschaft“. Im Jahr 2018 findet es in ununterbrochener Reihenfolge zum bereits 43. Mal statt.

Ein bewährtes Team des Vereins sorgt jedes Jahr für einen reibungslosen Verlauf. Turnierbeginn ist am Samstag um 12.30 Uhr mit dem Wettbewerb der F2-Junioren. Anschließend ist noch ein Verbandsspiel der A-Junioren.

Am Pfingstsonntag sind zunächst die Bambini zwischen 10.30 und 14 Uhr an der Reihe. Gespielt wird im bekannten Modus „Drei gegen Drei“. Ab 14.30 Uhr folgt das Turnier der E-Junioren.

Ein umfangreiches Programm bietet auch der Pfingstmontag. Die D-Junioren spielen zwischen 11.30 und 15 Uhr. Den Abschluss der Altheimer Turniertage bildet das Turnier der F1-Junioren des älteren Jahrgangs ab 15.30 Uhr. Gegen 18 Uhr wird das Turnier zu Ende sein.

Jedes zehnte Tor wird prämiert

Wie in den vorangegangenen Jahren bekommen alle teilnehmenden Spieler Preise und jedes zehnte Tor im Turnier wird zusätzlich prämiert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen