Annett Louisan will unterhalten

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Annett Louisan (31, „Das Spiel“) will nach ihrer bevorstehenden Tournee mit fast 50 Terminen zwischen Januar und Mai 2009 etwas Abstand vom Musikerdasein gewinnen.

„Ich werde mir ein bisschen Zeit lassen und andere Projekte in Angriff nehmen, auch außerhalb der Musik“, sagte die Sängerin der Deutschen Presse-Agentur dpa in Frankfurt, wo die Tournee am 30. Januar startete. „Ich muss echt aufpassen, dass ich nicht nur noch über Musik rede. So ein Tourleben ist wie ein Tunnel, man kriegt kaum noch etwas anderes mit.“ Sie wolle sich bilden und sich anderen Dingen widmen, sagte Louisan. Sie habe zwar schon konkrete Pläne, könne aber noch nicht darüber reden.

Vorher geht sie aber noch mit ihrem neuen Album „Teilzeithippie“ auf Tour, mit dem sie Platz zwei der Charts erreichte. Der Titel sei ein geflügeltes Wort, das sie schon lange in ihrem Wortschatz gehabt habe. „Es ist ein altes Thema, der ewige Zwiespalt zwischen Sehnsucht nach Freiheit und Angst vor Einsamkeit“, erklärt sie, „Angst, Mut, Angst, Mut, diesen ständigen Wechsel der Gefühle kenne ich auch von mir.“

Auf ihrem neuen Album setzt die Sängerin auf Abwechslung: „Der Louisan-Stempel ist immer da. Aber er soll sich weiterentwickeln. Ich nehme mir dabei eine große Freiheit heraus.“ Als Co-Autorin der Liedtexte habe sie handwerklich viel dazugelernt: „Es ist wie in der Malerei. Die Hand macht, was der Kopf sagt.“ Sie erzähle in ihren Texten authentische, aber nicht autobiographische Geschichten und vermische Realität und Fantasie. Sie habe dabei keine Botschaft, sondern wolle nur unterhalten.

Die Februar-Termine:

02.02.2009 Bremen Congress Centrum 03.02.2009 Stade Stadeum 04.02.2009 Halle/Saale Händelhalle 06.02.2009 Gera Kultur- und Kongresszentrum 07.02.2009 Erfurt Messe 08.02.2009 Hannover AWD Hall 09.02.2009 Chemnitz Stadthalle 11.02.2009 Berlin Tempodrom 12.02.2009 Berlin Tempodrom 15.02.2009 Rostock Stadthalle 16.02.2009 Lübeck MuK 17.02.2009 Bielefeld Stadthalle 18.02.2009 Cottbus Stadthalle 27.02.2009 München Deutsches Theater 28.02.2009 München Deutsches Theater

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen