Ankläger: Daniela Wolters und Gerrit Gabriel

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Zwei Staatsanwälte sitzen Klaus Zumwinkel im Bochumer Landgericht als Ankläger gegenüber: der 39-jährige Gerrit Gabriel und die 34 Jahre alte Daniela Wolters. Gabriel ist seit elf Jahren Staatsanwalt.

Er leitet bei der Bochumer Anklagebehörde die Abteilung, die für die zahlreichen Verfahren um Steuerhinterziehungen über Liechtenstein verantwortlich ist. Der Jurist, der sich früher unter anderem mit Verfahren gegen die organisierte Kriminalität beschäftigte, arbeitet seit Anfang 2007 in der Schwerpunktabteilung für Wirtschaftsstrafsachen. Seit Mai 2007 ist er Oberstaatsanwalt. Nach Angaben eines Behördensprechers ist er von Beginn an in die Liechtenstein-Materie eingebunden gewesen.

Daniela Wolters wurde 2004 Staatsanwältin. Anfang 2008 zu Beginn der Liechtenstein-Ermittlungen kam sie von der Staatsanwaltschaft Köln nach Bochum. In Köln hatte sie zuvor in einer allgemeinen Abteilung mit Raub, Körperverletzung und Diebstahl zu tun. Bei den Ermittlungen gegen Zumwinkel war sie von Anfang an dabei. Auch an der spektakulären Hausdurchsuchung bei Zumwinkel in Köln am 14. Februar vergangenen Jahres nahm sie teil.

Zunächst hatte Staatsanwältin Margrit Lichtinghagen die Anklagevertretung übernommen. Sie hat die Behörde nach internen Querelen aber inzwischen verlassen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen