Angreifer stechen mit Schraubenzieher zu

Lesedauer: 3 Min
Verletzte Bei Angriff mit Schraubenzieher
Verletzte bei Angriff mit Schraubenzieher (Foto: Patrick Seeger)
Schwäbische Zeitung

Zeugen sucht die Polizei nach einer Auseinandersetzung, bei der am Sonntag gegen drei Uhr nachts in der Paulinenstraße zwei Männer schwere Verletzungen erlitten haben. Nach den bisherigen Erkenntnissen ist es zunächst in einer Gaststätte zwischen einer Gruppe von etwa sieben vermutlich aus Rumänien stammenden Personen und zwei 40 und 41 Jahre alten Männern aus noch unbekanntem Grund zu einer Streitigkeit gekommen.

Sämtliche Personen wurden deshalb vom Personal zum Bezahlen und Verlassen der Gaststätte aufgefordert.

Nach Kneipenrauswurf wird es handgreiflich

Auf dem Gehweg gegenüber der Gaststätte kam es in der Folge dann zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung, bei der die beiden 40 und 41-jährigen Männer von mehreren Personen aus der Gruppe massiv angegangen und noch auf dem Boden liegend getreten, geschlagen und mit einem Schraubenzieher traktiert wurden.

Täter flüchten

Noch vor dem Eintreffen der verständigten Polizei flüchteten die Unbekannten in Richtung Berufsschulzentrum. Der 41-Jährige erlitt durch eine Rippenfraktur eine zunächst lebensbedrohliche Lungenverletzung, während der 40-Jährige Stichverletzungen am Kopf davongetragen hat. Beide Personen mussten in das Krankenhaus eingeliefert werden. Lebensgefahr besteht nicht mehr. Einer der unbekannten Männer trägt einen Irokesenhaarschnitt und hat „Cuts“ im Bart. Ein weiterer Beteiligter trug eine kurzärmlige Jeansweste, während eine weitere Person mit einem weißen T-Shirt bekleidet war.

Hier werden die meisten Straftaten verübt (2017)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen