An Karneval nicht mit leerem Magen zum Umzug

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Wer an Karneval lange durchhalten möchte, sollte ausreichend essen und trinken. Fetthaltige Gerichte wie Bratkartoffeln und Kotelett seien eine gute Grundlage vor dem Alkoholgenuss, rät die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in Mainz.

Das Essen bleibe länger im Magen und verzögere so die Alkoholaufnahme ins Blut. Keinesfalls sollten Narren mit leerem Magen zum Karnevalsumzug aufbrechen. Während des Genusses von alkoholischen Getränken sollte zudem ausreichend Mineralwasser getrunken werden. Das beuge einer ausgetrockneten Kehle sowie Kopfschmerzen am nächsten Tag vor. Außerdem gebe es dem Körper verlorene Mineralstoffe wieder, erläutern die Verbraucherschützer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen