Amokläufer wollte wohl noch viel mehr Menschen töten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Amokläufer von Winnenden wollte möglicherweise noch viel mehr Menschen töten. „Die Menge der nicht abgefeuerten Munition deutet darauf hin, dass er weitaus mehr vor hatte“, sagte der leitende Kriminaldirektor Ralf Michelfelder. Baden- Württembergs Innenminister Heribert Rech sagte, der 17-Jährige habe den meisten seiner Opfer in der Realschule gezielt in den Kopf geschossen. Es sei auch auffällig, dass primär Mädchen getötet wurden. Daraus könne man aber noch kein Motiv ableiten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen