Amokläufer war laut Ermittlern in Klinik „mehrmals vorstellig“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Amokläufer von Winnenden laut Ermittlern in einer psychiatrischen Spezialklinik „mehrmals vorstellig“ geworden. Das teilten die Polizeidirektion und Staatsanwaltschaft Stuttgart mit. Demnach war Tim K. zwischen April und September 2008 im Klinikum Weissenhof in Weinsberg. Details wurden nicht genannt. Dagegen haben die Eltern betont, ihr Sohn sei nie in psychotherapeutischer Behandlung gewesen. Über ihren Anwalt erklärten sie im „Focus“, Tim K. sei deswegen auch in keiner Klinik behandelt worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen