Amokläufer hat Blutbad angekündigt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Amokläufer von Winnenden hat das Blutbad in der Nacht zuvor im Internet angekündigt. Der Hinweis sei aber nicht ernst genommen worden, gab Baden-Württembergs Innenminister Heribert Rech in Waiblingen bei Stuttgart bekannt. Der 17-Jährige Tim K., der eine psychiatrische Behandlung wegen Depressionen abgebrochen hatte, beschäftigte sich in seiner Freizeit nach neuesten Erkenntnissen mit Killerspielen und Horrorfilmen. Gestern erschoss er an seiner früheren Schule und auf der Flucht 15 Menschen und sich selbst.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen