Amok-Ankündigung im Internet wohl gefälscht

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Amokläufer Tim K. hat seine Tat wohl doch nicht zuvor im Internet angekündigt. Die Ermittler fanden entgegen erster Angaben keine Hinweise dafür, dass der 17-Jährige eine Ankündigung in einem Internet-Chat verfasst hat. Innenminister Heribert Rech hatte gestern noch von angeblich eindeutigen Beweisen gesprochen. An der Albertville-Realschule legten Trauernde hunderte Blumen nieder. Tausende besorgte Eltern, Schüler, Angehörige und Lehrer riefen bei der Krisenhotline an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen