Amerikaner Crane gewinnt in Malaysia

Turniersieg
Turniersieg (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Kuala Lumpur (dpa) - Der Amerikaner Ben Crane hat die Asia Pacific Classic der Golf-Profis in Kuala Lumpur gewonnen.

(kem) - Kll Mallhhmoll Hlo Mlmol eml khl Mdhm Emmhbhm Mimddhm kll Sgib-Elgbhd ho Homim Ioaeol slsgoolo. Mlmol dehlill mob kla Eml-71-Hold lhol 69ll-Lookl ook emlll ma Lokl ahl 266 Dmeiäslo lholo Dmeims Sgldeloos mob klo Losiäokll Hlhmo Kmshd.

Kloldmel Elgbhd smllo hlh kll ahl dlmed Ahiihgolo Kgiiml kglhllllo Sllmodlmiloos kll OD-ESM-Lgol ohmel ma Dlmll.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Ulmer Münster

Darum ist der Mord vor dem Münster ungeklärt

Müllmänner finden an einem ruhigen Sonntagmorgen, es ist der 4.November 1990, auf dem Ulmer Münsterplatz die völlig entstellte Leiche des Musikstudenten Rafael Blumenstock. Bis heute ist der brutale Mord ungeklärt. Allein die Erinnerung bringt die Donaustadt in Wallung: „Der Mord an Rafael Blumenstock ist eine schwärende Wunde der Stadt Ulm“, beschreibt Jürgen Widmer, Redakteur der „Schwäbischen Zeitung“, der Blumenstock persönlich gekannt hat, „wir waren alle damals ungeheuer schockiert.

Ein 32-Jähriger soll nach Angaben seines Nachbars auch seinen Urin in einem Eimer gesammelt und aus dem Fenster gekippt haben.

Mann streckt Hintern aus dem Fenster und verrichtet sein großes Geschäft

Einfach den blanken Hintern aus dem Fenster strecken statt sich auf die Toilette setzen? Ein Mann aus Schwäbisch Gmünd verrichtete zum Leidwesen seiner Nachbarn so lange seine Notdurft auf diese Weise, bis der Mieter unter ihm am Samstagabend die Polizei rief.

In der Polizeimitteilung vom Sonntag ist die Rede von „einer ungewöhnlichen Art der Fäkalienentsorgung“ beziehungsweise der „Frischluft-Variante“.

Der 32-Jährige habe nach Angaben seines Nachbars auch seinen Urin in einem Eimer gesammelt und aus dem Fenster ...

Eine Spezialfirma untersuchte den Ort, wo ein Blindgänger vermutet wurde.

Entwarnung in Ravensburg: Kein Weltkriegsblindgänger bei Vetter gefunden

Entwarnung im Fall einer auf dem Gelände der Firma Vetter vermuteten Fliegerbombe: Eine Spezialfirma hat das Objekt untersucht und konnte den Verdacht auf einen Blindgänger entkräften.

Bis Samstag um kurz nach 11 Uhr war unklar, ob es sich bei dem Objekt, das in den Tiefen des Geländes der Firma Vetter lokalisiert wurde, um eine Fliegerbombe handelt. Damit der mutmaßliche Blindgänger näher untersucht werden konnte, ist an der Stelle mit einem Bagger ein rund zehn Meter tiefes Loch gegraben worden.