Alice bietet Mobilfunkanschlüsse auch ohne DSL an

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Alice vermarktet Mobilfunkanschlüsse ab sofort auch unabhängig von DSL-Verträgen. Kunden von Alice Mobile zahlen für die Gesprächsminute in alle deutsche Mobilfunknetze, ins deutsche Festnetz sowie je SMS 15 Cent, teilt das Unternehmen in Hamburg mit.

Alice-Kunden telefonieren sowohl mobil als auch im Festnetz untereinander kostenlos. Für die Nutzung des mobilen Internets steht monatlich ein Freivolumen von 30 Megabyte (MB) zu Verfügung. Jedes weitere MB kostet 25 Cent. Ein Datenpaket von 300 MB bietet Alice für 6,90 Euro im Monat an. Mobilfunkanschluss und Datenpaket sind monatlich kündbar. Die Kunden zahlen per Rechnung. Alice nutzt für das Angebot das O2-Netz.

DSL-Kunden bietet das Unternehmen bereits seit 2007 die Möglichkeit, mobil im O2-Netz zu telefonieren. Zu dem neuen Tarif Alice Mobile ist auch eine Festnetz-Flatrate für 15 Euro monatlich buchbar. Wer eine Vertragslaufzeit von zwei Jahren eingeht, zahlt für die Mobile Flat genannte Option nur 10 Euro im Monat. Der Einrichtungspreis für Alice Mobile beträgt 20 Euro und wird bei Abschlüssen bis Ende März als Startguthaben verrechnet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen