AfD verklagt Verfassungsschutz wegen Nennung als „Prüffall“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die AfD will dem Bundesamt für Verfassungsschutz vom Verwaltungsgericht Köln verbieten lassen, sie öffentlich einen „Prüffall“ zu nennen. Das bestätigte ein Sprecher der Partei der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch. Zuvor hatte „sueddeutsche.de“ berichtet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen