Achtjähriges Mädchen mit Schal von Skilift mitgeschleift

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Geistesgegenwart eines Skifahrers hat eine Tragödie an einem Skilift im Osttiroler Skigebiet von Zettersfeld verhindert. Nach Angaben der Polizei war ein achtjähriges Mädchen bei der Auffahrt gestürzt und dabei mit seinem Schal im Bügel des Skilifts hängengeblieben. Das Kind wurde 40 Meter mitgeschleift. Zum Glück wurde der Unfall von einem Skilehrer und einem anderen Skifahrer beobachtet. Während der eine das Liftpersonal alarmierte, durchtrennte der andere mit einem scharfen Messer den Schal.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen