Acht Prozent der Kinder landen im Internet auf Problemseiten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Acht Prozent der deutschen Kinder, die durchs Internet surfen, sind nach eigenen Angaben schon einmal auf Seiten mit brutalen, pornografischen oder rechtsextremen Inhalten gelandet. Laut einer Umfrage im Auftrag des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest berichteten außerdem sieben Prozent der Eltern junger Internetnutzer, ihr Nachwuchs sei schon einmal - oft unabsichtlich - auf solche problematischen Seiten gestoßen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen