AC Florenz misslingt Generalprobe - Inter siegt

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Dem AC Florenz ist die Generalprobe für das Champions- League-Spiel gegen den FC Bayern München misslungen. Die Fiorentina unterlag am zehnten Spieltag der italienischen Seria A beim AC Siena mit 0:1 und verlor damit vorerst den Anschluss an die Spitzenplätze.

Houssine Kharja besiegelte mit seinem Tor in der 76. Minute die dritte Niederlage des Bayern-Gegners in dieser Saison. Die Tabellenführung eroberte der AC Mailand, der sich im Spitzenspiel gegen den SSC Neapel mit 1:0 durchsetzte. Die Entscheidung fiel erst in der 87. Minute durch ein Eigentor von German Gustavo Denis. Nach einer Gelb-Roten Karte für Christian Maggio musste Neapel die komplette zweite Halbzeit in Unterzahl spielen. Der AC Mailand führt nach zehn Spieltagen die Tabelle mit 22 Punkten vor Udinese Calcio und dem Lokalrivalen Inter (beide 21) an.

Die Siegesserie von Udinese riss beim 2:2 gegen den FC Genua. Nach dem Elfmetertor von Gaetano d'Agostino in der 4. Minute schien das Team aus dsem Friaul einem weiteren Sieg entgegen zu streben, doch Genua drehte das Spiel in der zweiten Halbzeit durch Treffer von Diego Milito (64./Elfmeter) und Giuseppe Sculli (67.). Fabio Quagliarella sicherte den Gastgebern in der 78. Minute wenigstens noch einen Zähler.

Durch ein Tor von Ivan Cordoba in der Nachspielzeit hatte sich Titelverteidiger Inter Mailand mit 3:2 beim Tabellenletzten Reggina Calcio drei glückliche Punkte gesichert. Maicon (9.) und Patrick Vieira (23.) hatten die Mailänder zwar programmgemäß mit 2:0 in Front geschossen, doch dann kämpfte sich Reggina in die Partie zurück und schaffte durch Cozza (34.) und Brienza (53.) den Ausgleich. Juventus hatte gegen AS Rom wenig Mühe und ist in der Tabelle weiter auf dem Vormarsch. Alessandro del Piero (38.) und Marco Marchionni (48.) sicherten den Turinern das 2:0.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen