Günter Grass und Helen Wolff - eine ganz besondere Freundschaft

Lesedauer: 6 Min

Ob Anti-Amerikanismus, Emanzipation, Schreiberfahrungen oder ganz private Beziehungsprobleme: Vor Helen Wolff hat Günter Grass keine erkennbaren Tabus gekannt.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.