Pfarrer Hansfrieder Hellenschmidt kommt

Lesedauer: 3 Min

RIEDLINGEN - Der aus den Medien bekannte Theologe, Pfarrer Hansfrieder Hellenschmidt, wird am Samstag, 5. April, ab 16 Uhr im Gemeindehaus der Evangelischen Freikirche in Riedlingen zwei Vorträge zu aktuellen biblischen Themen halten. Am Sonntag wird Pfarrer Hellenschmidt den Predigtdienst in der Eichenauer Kirche übernehmen.

Pfarrer Hansfrieder Hellenschmidt stand rund 40 Jahre im Dienst der Württembergischen Landeskirche in den Gemeinden Bissingen o. L., Königsbronn, Filderstadt und Bad Wildbad. Seit 6 Jahren befindet er sich im Ruhestand. Seit 7 Jahren ist er Vorsitzender der Bekenntnisbewegung 'Kein anderes Evangelium' und Herausgeber des Informationsbriefs der Bekenntnisbewegung.

Die Bekenntnisbewegung entstand vor 37 Jahren in der Auseinandersetzung mit der Theologie von R. Bultmann. Der Bekenntnisbewegung geht es um die Geltung der Heiligen Schrift und des Bekenntnisses in der Kirche und um den Beistand für die angefochtenen Gemeinden Jesu Christi in den Landeskirchen Deutschlands.

Die Bekenntnisbewegung lehnt die interkonfessionelle Ökumene, die das reformatorische Bekenntnis "allein Christus, allein die Gnade, allein die Schrift, allein durch Glauben" aushöhlt, ab und bezeugt "Gott-Vater, Gott-Sohn und Gott-Heiliger Geist" als einzigen und alleinigen Gott. Eine Akzeptanz anderer Götter neben dem alleinigen Gott wird abgelehnt.

In einer scheinbar christlichen Gesellschaft, die in ihrer Liberalität sämtliche Werte relativiert und damit zunehmend in die Orientierungslosigkeit abgleitet, bleibt das unbedingte Festhalten an der Heiligen Schrift und die erneute Hinwendung zu ihr der einzige Weg zur Lösung aktueller und zukünftiger Probleme.

Alle, die Orientierung suchen oder auch nur neugierig sind, sind zu diesem Wochenende eingeladen. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltungen am Samstag finden im Gemeindehaus, Gartenstraße 23, statt und der Gottesdienst am Sonntag dann in der Eichenauer Kirche.

Kommentare werden geladen