Josef Rettenmaier feiert 85.

Lesedauer: 2 Min

Ab 10.30 Uhr eröffnete der Musikverein Rosenberg mit einem kleinen Platzkonzert das Fest. Der Jubilar ließ es sich dabei nicht nehmen, die Gäste jeweils persönlich zu begrüßen und ins Festzelt zur mittlerweile traditionellen Schlachtplatte und anderen kulinarischen Köstlichkeiten einzuladen. Juniorchef Josef-Otto Rettenmaier verwies in seiner Begrüßungsansprache auf das große Engagement und Lebenswerk seines Vaters im unermüdlichen Einsatz für Unternehmen, Mitarbeiter und Familie.

Im Namen der Mitarbeiter sprach Geschäftsführer Richard Salzer die Geburtstagsgrüße der Belegschaft aus. Als unangekündigte Überraschungsgäste marschierte die Ellwanger Bürgergarde unter Applaus ins Festareal ein und überbrachte ihren musikalischen Ehrengruß. Für die Politik traten Rosenbergs Bürgermeister Uwe Debler und MdL Winfried Mack ans Mikrofon. Kollegiale Grüße kamen von den Freunden des Rotary Clubs Ellwangen.

Der Musikverein Rosenberg und die Rosenberger Chorgemeinschaft verpackten weitere Geburtstagsglückwünsche in musikalische Form. Ganz andere Akzente setzte die große Enkelschar des Jubilars: sein Lieblingslied "im schönsten Wiesengrunde" wandelten sie kurzerhand zeitgemäß zu "Opas Geburtstags Rap" um.

Der Jubilar selbst dankte in seiner Rede für den großen Zuspruch und die vielen persönlichen Grüße und seiner Betriebsfamilie für den guten Zusammenhalt und das tolle Engagement. Mit dem Lob an seine Frau und das Organisationsteam verband er verschmitzt die Einladung zum Weiterfeiern bei seinem 90. Geburtstag.

Kommentare werden geladen