Laut Köberle bleibt "Tannheimer Bogen"

Lesedauer: 1 Min

"Es gibt weder bei der Deutschen Bahn noch beim Freistaat Bayern Planungen, auf der Bahnstrecke zwischen Memmingen und Leutkirch den Tannheimer Bogen abzuschneiden und eine neue Eisenbahnstrecke zwischen Memmingen und Merstetten-Aitrach zu bauen. Derartige Befürchtungen der Gemeinde Tannheim sind aus unserer Sicht unbegründet." Das sagte Staatssekretär Rudolf Köberle jetzt in Stuttgart. "Eine solche Neubaustrecke ist mehr als unrealistisch", betonte er. Er verwies in diesem Zusammenhang auf den Bau- und Finanzierungsvertrag zwischen dem Freistaat Bayern und der DB Netz AG. "Der Vertrag ist eindeutig. Darin ist festgeschrieben, dass die bestehende Strecke elektrifiziert wird. Von einem auch nur teilweisen Neubau ist darin nicht die Rede", stellte Rudolf Köberle klar.(sz)

Kommentare werden geladen