Höhlentag bringt die Heimatgeschichte näher

Lesedauer: 3 Min

„Um Veringenstadt gibt es 34 Höhlen. Im Rahmen des Kreiskulturforums werden wir im Juli das Freiluftschauspiel, ‘Der Neandertaler im Tal der Lauchert’ von Professor Zillenbiller, aufführen. Davor laden wir noch im Mai zu einem Höhlentag ein, als Vorspann zum Theaterereignis, sozusagen als Annährung zu dem interessanten Thema der Vor- und Frühgeschichte unserer Stadt“, kündigt Bürgermeister Armin Christ an. Mit Professor Erwin Zillenbiller hat er ein attraktives Programm zusammengestellt. „Wir wollen Geschichte mit allen Sinnen erlebbar machen, dann prägt sie sich gerade bei Kindern besser ein und fördert die Heimatverbundenheit“, erklärt Zillenbiller. Die Veranstaltung beginnt im Heimatmuseum, im obersten Stock des Rathauses. Dort wird Bürgermeister Christ in die Geschichte einführen, und Zillenbiller erläutert die Grabungen von Eduard Peters und verschiedene Funde, die dort in beeindruckender Menge ausgestellt sind. Zähne, Knochen und Steinwerkzeuge liegen in schönen Vitrinen, und auf Fahnen wird die Zeit der Neandertaler beschrieben. „Die Situation ist bei uns einmalig: Wir sehen vom Museum aus direkt zu den vor- und frühgeschichtlichen Fundstellen hin“, erklärt Christ.

Danach gehen alle Besucher zum Höhleninformationszentrum in der Mühlberghöhle an der Lauchert. Bürgermeister Christ will das Informationszentrum vorstellen und Zillenbiller den geologischen Part übernehmen: „Warum es hier überhaupt die Höhlen gibt, ist eine spannende Geschichte. Ich werde erklären, warum sie sich gerade in diesem Tal entwickelt haben und wann der Neandertaler als erster Europäer hier aufgetreten ist.“

Die Dritte Station wird die geräumige Göpfelberghöhle sein. Dort gibt es ein Schauspiel von Zillenbiller: Eine Gruppe Neandertaler sucht sich die Höhle als Winterquartier aus. „Wir wollen die Schüler der Klasse vier einbeziehen. Sie werden mit Feuerstein und Handwerkzeug hantieren und ausgewählte Stellen aus dem großen Schauspiel rezitieren“, sagt Zillenbiller an. Danach wird Bürgermeister Christ die Gäste mit einer Überraschung erfreuen. Der Tag spricht Kinder, Familien und Senioren an.

Kommentare werden geladen