Dahinten liest Geschichten

Lesedauer: 1 Min

Gunther Dahinten liest am Montag, 15. September, von 18 bis 19 Uhr, Passagen aus dem Erzberger-Roman von Karl Widmaier im Bräustüble der Gaststätte "Grüner Baum" in der Schulstraße. Der "Grüne Baum" war Erzbergers Stammkneipe.

Der Roman ist ein Jahr nach der Ermordung des Politikers erschienen. Die Betroffenheit des Schriftstellers über das Verbrechen wird deutlich. Er erzählt den Werdegang Erzbergers und die Umstände des Waffenstillstands von 1918, dessen Unterzeichnung durch Erzberger sich in diesem Jahr zum 90. Mal jährt. Dr. Alfons Siegel gibt dazu Erläuterungen. Der "Grüne Baum" war Erzbergers Stammkneipe, im Saal haben ihm seine Mörder aufgelauert.

Kommentare werden geladen