Flugzeug rutscht in Brasilien in Tankstelle und Gebäude

Lesedauer: 1 Min

Ein Verkehrsflugzeug mit 176 Menschen an Bord ist bei der Landung in der brasilianischen Metropole São Paulo verunglückt. Wie der Fernsehsender Globonews berichtete, gab es Tote und Verletzte. Der Airbus A320 sei über die Landebahn des Flughafens Congonhas hinaus über eine Hauptstraße in eine Tankstelle und ein Geschäftsgebäude gerast. Der Jet der brasilianischen Gesellschaft TAM und die Gebäude gingen in Flammen auf. Staatspräsident Luiz Inácio Lula da Silva rief seine Minister zu einem Krisentreffen zusammen.

Kommentare werden geladen