Museum im Koffer bringt Geschichte mit: "Kelten? Das sind doch Asterix und Obelix"

Lesedauer: 3 Min

Das Museum mit dem Koffer aus Nürnberg hat gestern das Leben der Kelten in die Stadtbücherei gebracht und wurde dort von rund 30 Kindern begeistert empfangen. "Wir wussten auch schon vorher etwas über die Kelten, nämlich von Asterix und Obelix", sagten die Jungen einstimmig. Die Mädchen kennen die Kelten eher aus dem Unterricht, aber alle waren sich einig, dass es richtig Spaß macht, so zu sein wie die Kelten. Weizenmehl mahlen, Eintopf kochen, Ketten basteln, Töpfern und Schmieden: Dies waren die Aufgaben der Kinder, die am Sommerferienprogramm teilnahmen. Jonas Walter (10), Fabian Sommer (10) und Lukas Heckl (8), die mit Weizenmehl mahlen beschäftigt waren (Foto rechts), sind sich einig: "Uns gefällt es richtig gut. Das Mehl mahlen macht auch Spaß, aber es ist viel anstrengender, als in den Supermarkt zu gehen und es einfach zu kaufen." Auch wenn die Kinder schon vorher etwas über die Kelten wussten, war gestern von allen Seiten zu hören, dass sie so viel wie hier und noch dazu in so kurzer Zeit bisher nicht gelernt hatten . Auch Kaja Benz (11) hatte beim Ketten basteln richtig Spaß: "Zu Hause habe ich auch schon Ketten gemacht, aber mit Perlen, sie mit Draht herzustellen, ist wirklich mal etwas anderes." Die Kursleiterinnen Anke Kaufmann und Anja Pfob hatten den Nachmittag voll im Griff. Als erstes bekamen die Kinder eine Einführung über das Leben der Kelten. In kleinen Gruppen, die sich die Kinder selbst aussuchen durften, behandelten sie dann intensiv verschiedene Themen aus dem Alltag. "Durch das Schmieden möchten wir den Kindern vermitteln, dass die Kelten schon sehr früh mit Eisen gearbeitet haben und ihre Kunst schon fortschrittlich war", sagte Anke Kaufmann. "Zum Schluss essen wir auch immer noch zusammen mit den Kindern, weil die Kelten ein sehr geselliges Volk waren", fügt Kaufmann hinzu. Linseneintopf mit Gemüse stand auf der Speisekarte, und die keltische Mahlzeit hat allen geschmeckt.sas/SZ-Foto: Sporys

Kommentare werden geladen